I´ll wait as long as you want!

ich will nicht mehr

ich kann nicht mehr

nur noch schmerzen

tag für tag

stunde um stunde

minute für minute

sekunde für sekunde

wächst mein wunsch zu sterbne

ich bin allein auf dieser welt

kaum was mich am leben hält

hab angst vor dem leben

hab angst wieder entschäuscht zu werden

angst zusammen zubrechen

angst gefühle zu zeigen

verletze dauert menschen weil ich mich ritze

aber es für mich schon wie ne sucht

ne sucht die ich nicht mehr unterkonrtolle habe

ich schaffs nicht das von los zu kommen

aber das wird niemad mit kriegen

weil ich es niemaden spüren lasse

wie scheiss es mir in wirklichkeit schon geht

i wanne be daed

8.10.08 16:10


es gibt ein moment im leben wo man sich fragt wieso man noch auf

diese beschissen welt lebt

wieso man nicht raus kommt aus diesem irrgarten

wieso das leben so unfair ist

ich will einfach nicht mehr hier sein

es gibt eh kein sinn

dauert muss es hoch kommen diese gedanken

die mich so sehr blagen aber es ist egal

ich muss darduch auch wenn ich es nicht will, nicht schaffe

allein

aber andere um hilfe zu bitten das kann ich nicht

muss doch allen stark erscheine

muss doch für andere da sein

ich muss doch meinen freunde trösten wenn es ihnen schlecht geht!

so bleib ich auf diese weg allein stehen für immer!

8.10.08 16:04


Wie es mir geht die erste frage dich ich dauert kriege

mir gehst gut ist mein antwort doch so ist es nicht

ich fühl langsam nicht mehr

zuviele scheisse passiert

zu oft bin ich dran kaputt gegangen

zu wenig hab ich auf geblickt um zu sehen

was eigtlich lebenswert ist

ich weiß nur das ich sowas nicht mehr will

ich will nicht mehr verletzt werden

ich will nicht mehr die hände von IHM spüren

ich will nicht mehr angst haben das er was mit mir macht

ich will nur mein leben glücklich sein doch nie werd ich so leben

um keine schmerzen mehr zufühlen werd ich besser eiskalt

um nicht mehr unglücklich zusein

gefühle sind schwäche liebe trauer das bringt ein nicht weiter nein 

8.8.08 00:23


mein leben ist zerstört

will und kann nicht mehr

will am liebst weglaufen

doch bringen wird es mir nichts

meine vergangenheit wird mich immer finden

ich muss damit leben op ich will oder nicht

keine kraft mehr da um zu kämpfen

doch werd ich mich nicht runterziehen lassen

werd einfach wieder eiskalt

so kommt zwar niemand mehr an mich ran

aber ich werd nicht mehr am boden zerstört sein

und das ist es doch was ich will

20.7.08 13:13


will vom leben nicht mehr wissen bin von inner totall zerfressen

gefühle kommen hoch die tief vergraben waren

die vergangenheit holt mich wieder ein will wieder glücklich sein

so wie früher zu dieser zeit 

hab vor ein jahr mich doch glücklich und wohl gefühlt

hab es versucht  doch es hat nie geklappt

diese gefühl zu haben wie bei letzt mal

hab angst verletz zu werden

hab angst enttäuscht zu werden

doch ich werd überleben auch wenn ich machmal wünschte tod zu sein

will nur noch die zeit zurück die ich vergäudet habe

aber eine frage kommt immer wieder hoch

warum muss man so oft im leben fallen

wieso kann das ganze leben nicht einfach sein

die eine liebe

der eine job

das eine leben

wieso kommen immer wieder hindernisse

die oft soo unüberwindbar scheinen WIESO??????????

20.12.07 22:46


Ihr seht wie ich lache

doch sieht ihr meine tränen nicht

ihr seht wie glücklich ich bin

seht ihr nicht das alles nur aufgesetzt ist

das alles mir jemals was bedeute hat immer mehr verschwindet

dass meine freunde sich gegen mich wenden

dass mein bruder sagt das ich schuld dran währ

das sich meine eltern vieleicht trennen wollen

was kann ich da für das so viel passiert

was mir selber so weh tut

ich will nicht mehr die starke spielen

wenn ich innerlich zerbreche

ich will nicht NUR für meine Freunde da sein

wenn ich dabei zu kurz komme

ich will nicht mehr so tun alls op ich alles schaffe

das ich keine hilfe brauche

und mir das nichts ausmacht

was passiert in der famile und mehr

aber um hilfe zu fragen das werd ich mich niemals machen

wünscht ich hätte niemals gelernt

keine tränen ängste und kummer zu zeigen

das mir nichts ausmacht

auch wenn der schmerz mich in stücke zerreisst

ich verachte sie zeit wo ich selbst von freunde gesagt bekamm

das ich eiskalt sei

das ich meine familie hasse

da es mir egal währ das meine familie zerbricht

versteh ihr nicht für mich ist meine familie sehr wichtig ist

ich verachte die zeit

wo mir mein bester freund das alles gesagt hat

ich verachte die zeit

von ich selbst zu meine familie gesagt habe das ich sie hasse

ich liebe sie mein mutter, mein vater, mein bruder und meine schwester

doch mein familie zerbricht durch mich

wenn ich mich schlietze

wenn sie denken das sie mir nichts bedeuten

will doch eine familie

wenn meine schon zerbricht such ich mir meine eigen

doch ich find sie nicht...

3.12.07 21:39


das wort ich liebe dich

wie oft dacht ich ich kann es wagen es zu sagen

wie oft wurd ich dann nur verarscht benutz und betrogen

ich dacht das es das nächste mal besser wird

und was bringt es mir ?

ich will mich nicht mehr verlieben will niemehr lieben

hab angst davor das es wieder so wird wie immer

kann es unterdrücken für ein paar sekunden doch für welchen preis?

die narben auf mein körper schreiben geschichte

sie errinnern mich täglich daran das liebe nur weh tut

doch es befreit mich

es schütz mich davor zusammen zubrechen

und schwäche zu zeigen

sie schützen mich davor mein gefühle zuzeigen

es ist wie ne sucht

ne verlange was mich täglich einholt....

was mich dazu bringt freunde zu belügen

und zu verletzen wenn sie die narben sehne

und sagen machst du das nochmal ist die freundschaft aus

doch es ist mir egal den die klinge lässt mich nie alleine ...

sie ist da wenn mich die andern schon längst verlassen haben...

8.11.07 00:04


ihr versteht mich nicht

ihr kenn den schmerz nicht der mich jeden tag einholt

wie es sich anfühlt einsam und allein zu sein

wie der schmerz in meine vene krocht wie der frust meine gedanken verdunkel

ich hätte nie gedacht das so weit kommen mag

das ich nicht mehr euch alles sagen kannn

ne blockkade die mich hindert wieder glücklich zu werden

ich stürz mich in abendteuer in one night stands

um geliebt zu werden um diesen ein schmerz zu vergessen

wie sich es an fühlt alleine zusein

keiner kann mir helfen ich bin 16 jahre und wünsch mir den tot

da kann doch nichts stimmen ist das alles was ich erreichen konn...

23.10.07 20:23


So oft zuhören bekommen

das ich eine neu Anfang wagen soll

ich hab versucht meine leben wieder so zu leben

bevor du in meine Leben gerauscht bist

ich hab versucht glücklich zu sein

es war sehr schwer ohne dich klar zu kommen

doch ich hab mich tran gewöhnt den Schmerz zu fühlen

tränene wegen dir zu vergießen

deine stimme nicht zu ertragen zu kommen

selbst der gedanke an dich hatte mich zu sehr getroffen

ich werde dich immer lieben 

doch werde ich meine leben weiter leben

vieleicht mit jemand andrers 

aber meine liebe zu dir bleibt für immer in mir 

1.5.07 21:38


Ich hab gekämpft,

ich hab verloren,

ich wünschte ich wär nie geboren,

hab wach gelegen fast jede Nacht,

hab einfach zuviel nachgedacht.

Ich hab sooft versucht zu weinen,

ich muss doch allen sehr fröhlich erscheinen.

Denn es gibt niemanden der entdeckt,

was hinter meiner Fassade steckt,

niemand findet den Weg zu meinem Herzen,

einsam, zerrissen und voller Schmerzen.

Ein neues Leben kann ich nicht kaufen,

und so bleibt nur das, ein Trümmerhaufen.

29.4.07 23:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite Gästebuch Kontakt Meine gedanken Ich
Credits
Gratis bloggen bei
myblog.de